05.07.2019

Volkspartei setzt Startschuss für Unterstützeraktion:

„Wir für Kurz“ – Die Bewegung geht weiter

Am Freitagabend  war das niederösterreichische Korneuburger Schauplatz eines Unterstützerfests für Sebastian Kurz. In Anwesenheit von 1.500 Gästen wurde in der Werft der Startschuss für die landesweite Unterstützeraktion „Wir für Kurz“ gesetzt. 

Sebastian Kurz (c) ÖVP

„Es ist bewegend zu sehen,  dass heute so viele Leute gekommen sind, um ein Zeichen der Solidarität zu setzen“, bedankte sich Volkspartei-Obmann Sebastian Kurz in einer Rede bei seinen Unterstützerinnen und Unterstützern. Mehr als 1.500 Gäste waren nach Korneuburg gereist, um Sebastian Kurz nach dem Misstrauensantrag und seiner Abwahl als Bundeskanzler Rückhalt zu geben. „Eure Loyalität gibt Kraft und Rückenwind für die kommenden Monate. Wir werden alles geben, um unseren erfolgreichen Weg für Österreich weitergehen zu können“, so Kurz weiter.

Farbe bekennen

Der gesamte Abend stand im Zeichen der Bewegung. Unter dem Motto „Farbe bekennen“ wurde die bisherige Bewegung „Team Kurz“ als Höhepunkt des Abends in die landesweite Unterstützungsbewegung „Wir für Kurz“ umgewandelt. Bewegungs-Sprecher Peter L. Eppinger führte durch den Abend. 

Zahlreiche prominente Unterstützer

Unter den Unterstützerinnen und Unterstützern, die aus ganz Österreich angereist waren, fanden sich auch einige bekannte Gesichter. Ex-Fussballer Frenkie Schinkels, Szene-Gastronom Toni Mörwald und Schauspieler Serge Falck feierten unter anderem mit Sebastian Kurz. 

„Die Einladung war heute Farbe bekennen – heute haben sich ganz viele Menschen zu Sebastian Kurz bekannt“, resümierte Volkspartei-Generalsekretär Karl Nehammer. „Diese Unterstützung gibt ihm und der gesamten Volkspartei Kraft und Energie für den Intensivwahlkampf“, so Nehammer abschließend. 

Möchtest auch du Sebastian Kurz unterstützen?

Hier kannst du ein Zeichen der Solidarität setzen.

Jetzt Farbe bekennen!