20.01.2020

Ausbau der Digitalisierung in Österreich.

 

In den letzten eineinhalb Jahren haben wir als neue Volkspartei wichtige Schritte gesetzt, um die Digitalisierung in Österreich voranzutreiben. Heute wurden in einer gemeinsamen Pressekonferenz zum Start des 5Giganetzes mit Bundeskanzler Sebastian Kurz, Digitalisierungsministerin Margarete Schramböck, Ministerin für Landwirtschaft, Regionen & Tourismus Elisabeth Köstinger sowie CEO der A1 Telekom Austria Group Thomas Arnoldner und CEO von A1 Österreich, Marcus Grausam, Maßnahmen für den Ausbau der Digitalisierung vorgestellt.
 


Der weitere Ausbau des 5G-Netzes ist ein wichtiger Meilenstein für unseren Standort, unsere Wettbewerbsfähigkeit und den technologischen Fortschritt unseres Landes!
 

– Bundeskanzler Sebastian Kurz


Digitales Amt.

Dabei geht es um Maßnahmen von der Infrastruktur bis hin zur Nutzung der Möglichkeiten in der digitalen Verwaltung. Österreich ist bereits in vielen Bereichen Vorreiter und war das erste Land bei der Versteigerung der 5G-Lizenzen. Das digitale Amt war ein wichtiger Meilenstein, der nun schrittweise ausgebaut wird. Bis Jahresende soll ein Pilotprojekt zur digitalen Ausweisplattform geschaffen werden. Damit sollen Bürgerinnen und Bürger künftig den Führerschein, Zulassungsschein oder den Personalausweis direkt auf dem mobilen Gerät vorfinden.

Dabei ist eine enge Zusammenarbeit mit den Gemeinden wichtig, um das digitale Amt auszubauen. Gerade mithilfe der Gemeinden können die Bürgerinnen und Bürger die Chancen der Digitalisierung nutzen. Denn auch das beste Netz und die beste Infrastruktur hilft nicht, wenn die Dienste nicht oder kaum genutzt werden. Deshalb wollen wir mit dem Ausbau des digitalen Amtes weiterhin alles tun, um das Leben der Menschen in Österreich zu vereinfachen und zu verbessern.


Mit dem digitalen Aktionsplan wollen wir Projekte, wie die digitale Ausweisplattform oder die Nutzung von Online-Services vorantreiben und dafür sorgen, dass es in Österreich keine Digitalisierungs-Verlierer gibt!
 

– Bundesministerin Margarete Schramböck


5G-Ausbau.

Ein wichtiger Punkt ist vor allem der flächendeckende Ausbau des 5G-Netzes in Österreich. Dies ist ein wichtiger Schritt in Richtung Chancengleichheit zwischen Stadt und Land. Denn gerade in den ländlichen Regionen gibt es viele Chancen und Potenziale, die genutzt werden müssen, um den Wirtschaftsstandort zu stärken und das Leben der Menschen in den Regionen zu verbessern.


Chancengleichheit zwischen Stadt und Land! Dafür sind leistungsfähige Breitband-Netze und insbesondere der 5G-Ausbau essentiell. Heute haben wir mit A1 Telekom den Startschuss für die nächste Ausbaustufe gegeben. Österreich zählt hier zu den Vorreitern in Europa!
 

– Bundesministerin Elisabeth Köstinger