04.05.2020

Comeback für Österreich.

Österreich ist bisher gut durch die Krise gekommen. Gemeinsam haben wir es geschafft, die Zahl der Corona-Infizierten zu senken und damit auch unzählige Menschenleben schützen. Genauso geht es jetzt darum, das Comeback für Österreich zu schaffen.

 

Ziel von Sebastian Kurz und der Bundesregierung ist es, unseren Standort zu seiner alten Stärke zurückzuführen und sicherzustellen, dass möglichst viele Menschen eine Arbeit haben. Wir dürfen in dieser schwierigen Zeit niemanden zurücklassen, denn nur gemeinsam werden wir diese Krise meistern können.

 

Für uns als Neue Volkspartei ist klar: Es braucht Mut, Zuversicht und ein schnellstmögliches Comeback für unser Land. Gerade jetzt geht es darum, sich gegenseitig Mut zu geben und gemeinsam unser Land wieder nach vorne zu bringen. Deshalb sind in den kommenden Wochen drei Schwerpunkte besonders wichtig:

 

Steuerentlastung für arbeitende Menschen:

Wir wollen speziell kleinere und mittlere Einkommen entlasten, damit den arbeitenden Menschen in Österreich mehr zum Leben bleibt. Das betrifft vor allem auch viele Menschen, die in der Krise dafür gesorgt haben, dass unser System so gut funktioniert.

 

Entlastung der Unternehmen:

Die Rahmenbedingungen sollen für Unternehmen so angepasst werden, dass sie auch in dieser schwierigen Phase betriebswirtschaftlich funktionieren können. Das ist besonders wichtig, um Arbeitsplätze zu retten und neue zu schaffen. Wir kämpfen hier um jeden Arbeitsplatz!

 

Investitionen in Klimaschutz, Digitalisierung & Regionalisierung:

Um den Standort zu stärken, müssen wirtschaftliche Anreize für Investitionen in Österreich geschaffen werden. Deshalb sind Investitionen in die Ökologisierung, Digitalisierung und Regionalisierung notwendig.

 

Hier gibt es mehr Infos.