Großartiger Wahlerfolg in Salzburg

Nach den klaren Wahlsiegen in Niederösterreich und Tirol hat die neue Volkspartei auch in Salzburg ein sensationelles Ergebnis geschafft: Der amtierende Salzburger Landeshauptmann Wilfried Haslauer konnte ein Plus von knapp 9% einfahren und wurde mit 37,8 % zur bestimmenden Kraft für Salzburg gewählt. Es ist bereits der dritte klare Wahlerfolg, seitdem Sebastian Kurz Bundeskanzler ist.

PLatzhalter für Share-Buttons

 

Sebastian Kurz und Wilfried Haslauer (c) ÖVP
Wilfried Haslauer bedankt sich bei Wählern.
 
Sebastian Kurz: „Eindrucksvoller Wahlsieg“

Demütig zeigte sich Wahlsieger Haslauer nach Bekanntgabe der Ergebnisse: „Ich bedanke mich für das große Vertrauen, das mir die Salzburgerinnen und Salzburger geschenkt haben. Dieser Wahlerfolg ist der Erfolg eines ganzen Teams. Er ist auch nicht ein Erfolg von 3 Wochen Wahlkampf, sondern das Ergebnis nach 5 Jahren intensiver Arbeit“.

Auch Bundeskanzler Sebastian Kurz ist am Wahlabend nach Salzburg gereist. „Es ist ein eindrucksvoller Wahlsieg von Wilfried Haslauer. Er hat tolle Arbeit geleistet, lebt den neuen politischen Stil und patzt andere nicht an, sondern arbeitet für das Land“, so der Bundeskanzler.

Ziel war es, mindestens jeden dritten Wähler zu überzeugen – was letztlich klar übertroffen wurde. Erstmals seit 25 Jahren erreichte die Volkspartei auch wieder die Spitzenposition in der Landeshauptstadt und erzielte die Mehrheit in allen Bezirken. „Das exzellente Wahlergebnis zeigt, dass sich die Salzburgerinnen und Salzburger wünschen, dass eine neue Kultur in der Politik fortgeschrieben wird“, so Haslauer.

 

Haslauer: „Ich werde mit allen Partnern Gespräche führen“

„Ich werde mit allen Partnern Gespräche führen“, sagte Haslauer am Wahlabend. „Mein Ziel ist eine handlungsfähige und gute Regierung, die eine Kultur lebt, die Salzburg verdient hat.“, betont Haslauer. Eine Entscheidung soll in 8 bis 9 Tagen erfolgen.

 

 

Aus den Medien

 

 

Es ist ein Fehler aufgetreten.