08.04.2020

Zentralmatura findet statt.

Fahrplan der Bundesregierung.

Ziel ist der Bundesregierung ist es, schrittweise wieder zur Normalität im Bildungsbereich zurückzukehren. Dies hängt jedoch stark von der Entwicklung der Infektionszahlen ab. Derzeit sind Schulen für die Betreuung von Kindern geöffnet, deren Eltern beispielsweise in Bereichen der Versorgung und der kritischen Infrastruktur tätig sind. Wie es grundsätzlich weitergeht, soll nach Ostern beschlossen werden.

Wie bereits angekündigt findet die Zentralmatura statt. Bildungsminister Heinz Faßmann hat dazu heute den weiteren Fahrplan vorgestellt:

  • Unterricht für Maturaklassen wieder ab 4.5.: Vorbereitung auf die schriftliche Matura und Abschluss der Klasse
  • Schriftliche Matura in nur drei Fächern ab 25.5.: Deutsch, Lebende Fremdsprache, Mathematik; an BHS kann eines der Prüfungsgebiete auch eine fachbezogene Klausurarbeit sein
  • Mündliche Prüfung nur freiwillig zur Verbesserung
  • Maturantinnen und Maturanten der Risikogruppen schreiben die Prüfung in einem eigenen Raum. Jene, die sich physisch und psychisch nicht in der Lage fühlen, an der Prüfung teilzunehmen und ein ärztliches Attest vorlegen, gelten als entschuldigt und können die Matura im Herbst nachholen.
Hier geht's zur Pressekonferenz.